gemeinsam weiterkommen. Graubünden

Aktuelles

Theater MiMe -„Hai - Nun?“

Theater MiMe -„Hai - Nun?“

09.04.2019 - „Hai - Nun?“ ist die neue Eigenproduktion des Theaters MiMe von Pro Infirmis.

Menschen mit einer Behinderung erfinden und entwickeln zusammen mit der Regie ein anspruchsvoll verrücktes Stück. Ein Welttheater in Form einer Soap. Soziale Vernetzungen ändern sich. Überheblichkeiten und Unsicherheiten wandeln sich zu einer Liebesgeschichte. Ein buntes Stück, das durch eine spezielle Welt führt. Überraschungen sind garantiert.
Für hörbehinderte Personen ist das Theater mit einer Induktionsschleife ausgelegt.
Die Aufführung vom Samstag, 11. Mai 2019 wird durch eine Gebärdendolmetscherin übersetzt.

Aufführungen
Donnerstag, 9. Mai 2019, 20.00 Uhr
Freitag, 10.Mai 2019, 20.00 Uhr
Samstag, 11. Mai 2019, 20:00 Uhr – Mit Übersetzung in Gebärdensprache
Sonntag, 12. Mai 2019, 17.00 Uhr

Ort
Postremise Chur

Programmdauer
ca. 70 Minuten

Reservation
online: www.postremise.ch
telefonisch: Pro Infirmis Graubünden, 058 775 17 17
Eintritt: 25.-/20.- (AHV/IV/Studenten/Lehrlinge/Kultur-Legi)

Die Aufführungen sind für alle erreichbar
online: www.postremise.ch


Regie: Martin Krummen und Beat Koch

Weitere Informationen: www.graubuenden.proinfirmis.ch


Autor/Autorin: Anigna Jörg Gnanvi
Newseintrag von: Pro Infirmis
Beratungsstelle Chur

Letzte Aktualisierung: 09.04.2019

Alle News anzeigen

 |   | 

Aktuelles

Ein erfolgreicher Einstieg in das Berufsleben ist entscheidend

30.09.2013 - Jugendliche mit besonderem Förderbedarf werden in der Volksschule seit einigen Jahren immer häufiger integrativ gefördert. Für den Einstieg in die Arbeitswelt sind sie dadurch vermehrt gefordert, den passenden Berufsbildungsweg zu finden.
Die Berufspraktische Ausbildung (früher IV-Anlehre) ist eine bis anhin wenig bekannte Möglichkeit, wenn eine der üblichen Berufsausbildungen nicht oder nicht direkt möglich ist.

» mehr

 
 
Kontaktadresse



Procap Grischun
Hartbertstrasse 10
7000 Chur
Tel. +4181 253 07 07
Fax +4181 253 07 06

Logo Kanton Graubünden

Mit freundlicher Unterstützung des Kantonalen Sozialamtes Graubünden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Powered by Südostschweiz NewMedia