gemeinsam weiterkommen. Graubünden

Institutionen

Psychiatrische Dienste Graubünden

Psychiatrische Dienste Graubünden (Hauptsitz)

Die Psychiatrischen Dienste Graubünden sind ein im Gesundheits- und Behindertenwesen tätiges Unternehmen und bieten psychiatrische und agogische Dienstleistungen an.

Adress- und Kontaktangaben:
Name: Psychiatrische Dienste Graubünden 
Strasse: Loëstrasse 220
PLZ/Ort: 7000 Chur
Telefon: +41 58 225 25 25
Fax: +41 58 225 25 16
E-Mail: Mitteilung senden
Internet I: www.pdgr.ch
Internet II: www.arbes.ch

Generelle Angaben von unserer Institution

Welcher Art von Institution sind wir?
Werkstätte
Wohnheim
Andere
An welche Alters-Zielgruppen richten wir uns?
Erwachsene
Senioren
An welche Menschengruppen richten wir uns?
Geistige-/Lernbehinderte
Psychisch Beeinträchtigte
Suchtbehinderte

Welche Angebote und Dienstleistungen bietet unsere Institution an?


Detailportrait

Die Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR) stellen die psychiatrische Versorgung der Erwachsenen im Kanton Graubünden im stationären, teilstationären und ergänzend im ambulanten Bereich sowie im Bereich Wohnheime und Arbeitsstätten für psychisch und geistig behinderte Menschen sicher. Sie bieten Aus- und Weiterbildungsplätze für Assistenzärzte, für Berufe im Gesundheitswesen, sozialpädagogische, gewerbliche und kaufmännische Berufe an.

Betriebe
Die PDGR bestehen aus fünf Betrieben. Dies sind die zwei Kliniken Beverin in Cazis und Waldhaus inkl. Gutsbetrieb in Chur sowie die drei Heimzentren Arche Nova in Landquart, Montalin in Chur und Rothenbrunnen in Rothenbrunnen mit ihren Arbeits- und Beschäftigungsstätten.

Facts:
413 Stellen
567 Mitarbeitende
208 Klinikbetten
65 Tagesklinik- und Tageszentrum-Plätze
135 Wohnplätze in drei Heimzentren
102 Arbeitsplätze in den Arbeits- und Beschäftigungsstätten (ARBES) 


Letzte Aktualisierung: 31.08.2010

Zurück

 |   | 

Aktuelles

Zweite Runde für Musik unterscheidet nicht

25.03.2019 - „Musik unterscheidet nicht – Musik verbindet“.
» mehr

Ein erfolgreicher Einstieg in das Berufsleben ist entscheidend

30.09.2013 - Jugendliche mit besonderem Förderbedarf werden in der Volksschule seit einigen Jahren immer häufiger integrativ gefördert. Für den Einstieg in die Arbeitswelt sind sie dadurch vermehrt gefordert, den passenden Berufsbildungsweg zu finden.
Die Berufspraktische Ausbildung (früher IV-Anlehre) ist eine bis anhin wenig bekannte Möglichkeit, wenn eine der üblichen Berufsausbildungen nicht oder nicht direkt möglich ist.

» mehr

 
 
Kontaktadresse



Procap Grischun
Hartbertstrasse 10
7000 Chur
Tel. +4181 253 07 07
Fax +4181 253 07 06

Logo Kanton Graubünden

Mit freundlicher Unterstützung des Kantonalen Sozialamtes Graubünden

Valid XHTML 1.0 Transitional

Powered by Südostschweiz NewMedia